Verein zur Erhaltung der Dettumer Windmühle e.V.

Der Umzug

Der Umzug

Im Herbst 2016 wurde die Dettumer Bockwindmühle am alten Standort auf dem Grundstück des ehemaligen Müllers Alfred Weste abgebaut. Die noch verwertbaren Teile wurden über den Winter eingelagert.

Zu Beginn des Frühjahrs 2017 wurde die Mühle ca. 80 Meter weiter westlich wieder neu aufbebaut. Diesmal auf einem eigenen Grundstück des Mühlenvereins, das dieser vom Nachbesitzer des Mühlenanwesens erworben hatte.

Der Zugang zur Mühle erfolgt jetzt über eine neue Brücke über die Beeke direkt auf das Mühlengrundstück.

An der östlichen Grenze des Grundstücks steht seit Mitte 2017 ein flaches Holzhaus mit Lagerraum und Aufenthaltsraum für den Mühlenverein.

Zur Dokumentation der Arbeiten zum Umzug der Mühle haben wir Fotos und Videos gesammelt: vom Abbau der Mühle, vom Herrichten des neuen Mühlengrundstücks, vom Aufbau der Mühle auf dem neuen Mühlengrundstück und nicht zuletzt von den fleißigen Aktiven, die die Eigenarbeiten schultern.